Show Less
Restricted access

Konsequenzen der Globalisierung für die Wettbewerbspolitik

Thoralf Erb, Jochen Jahraus, Uwe Mummert, Axel Schulz and Stefan Voigt

Fusionen sehr großer Unternehmen werden in der Öffentlichkeit zunehmend kritisch bewertet. Megafusionen würden den Wettbewerb gefährden. Bisweilen ist sogar die Forderung nach einem Weltkartellamt zu hören. Die Autoren haben diese Diskussion zum Ausgangspunkt ihrer Untersuchung gemacht. Sie fragen, welche Konsequenzen die Globalisierung der Wirtschaft für die deutsche Fusionskontrolle bisher hatte. Sie zeigen, daß das Bundeskartellamt die durch die Globalisierung geänderten Rahmenbedingungen bisher nur unzureichend berücksichtigt hat. Die Autoren argumentieren, daß die Globalisierung vieler Märkte sowie die gesunkenen Marktzutrittskosten Anlaß sein sollten, die Fusionskontrolle auf nationaler Ebene zu liberalisieren.
Aus dem Inhalt: Das Phänomen Globalisierung – Globalisierung und wettbewerbstheoretische Leitbilder – Berücksichtigung von Globalisierungsprozessen in der Fusionskontrollpraxis ausgewählter Länder – Zusammenfassung und Ausblick.