Show Less
Restricted access

Von der Theologie

Die Kunst der guten Gottesrede in Entsprechung zur gelesenen «Schrift»

Series:

Jochen Teuffel

Was ist Theologie? Als Antwort auf diese Frage stellt der Autor eine These auf: Die Theologie ist die Kunst der guten Gottesrede in Entsprechung zur gelesenen Schrift. Diese These wird in Form eines klassischen Traktates entfaltet und begründet. Demzufolge gilt die Theologie nicht als theoretisch gehaltene Wissenschaft, sondern als poietische Kunst, die an Regeln gebunden ist. An Stelle der Metaphysik gewinnt die aristotelische Rhetorik als Glaubenslehre eine besondere Bedeutung für die Theologie. In Auseinandersetzung mit der historischen Forschung zeigt der Autor auf, wie Theologie als Schrift-Rhetorik im «postliberalen Zeitalter» sprachfähig bleibt.
Aus dem Inhalt: Die Theologie als Wissenschaft und ihr Gegenstand – Die Fragwürdigkeit theologischen Wissens – Die poietische Zuordnung der Gottesrede zum göttlichen Heilswerk – Der Rekurs auf die Rhetorik – Die Theologie als Kunst – Die Entsprechung zur gelesenen Schrift – Gattungen der guten Gottesrede und das Gebet – Zweck und Ziel der guten Gottesrede – Rhetorische Regeln der guten Gottesrede – Theologie lernen – Die Schrift-Lektüre als Gemeinsinn der Kirche – Die Theologie als die Kunst der guten Gottesrede – Einwände gegen die Schrift-Lektüre als Gemeinsinn der Kirche – Einwände gegen die Künstlichkeit der Theologie.