Show Less
Restricted access

Engpass Verkehr – Der Verkehrssektor in Deutschland – eine Wachstumsbremse?

Bremer Gesellschaft

Wirtschaft und Wirtschaftswachstum basieren auf Arbeitsteilung, Austausch und Kommunikation. Entscheidende Voraussetzung ist also ein funktionierendes Verkehrssystem. Das gilt insbesondere für Deutschland im Zentrum des europäischen Wirtschaftsraumes. Deutschland ist ein Transitland par excellence, verstärkt noch angesichts der EU-Erweiterung nach Osten.
Schon der tägliche Augenschein vermittelt uns das Bild zunehmend überlasteter Straßen und Autobahnen. Bahn und Schifffahrt vermögen nur unzureichend Entlastung zu bieten. Die Beiträge in diesem Band beleuchten die technisch-ökonomischen Alternativen und legen insbesondere die notwendig zu treffenden wirtschaftspolitischen Entscheidungen klar.
Aus dem Inhalt: Alfons Lemper: Einführung – Manfred Zachcial: Das Beziehungsgefüge zwischen Wirtschaft und Verkehr – Burkhard Lemper: Möglichkeiten und Grenzen einer Substitution des Straßengüterverkehrs durch andere Verkehrsträger – Holger Kramer: Probleme und Chancen intermodaler Verkehre für eine verkehrs- und umweltpolitisch verträgliche Gestaltung von Ost-West-Transitverkehren durch Deutschland – Werner Eckstein: Aus Verkehr wird Logistik – Volker Speidel: Einsatz der Telematik für den Güterverkehr – Alexander Eisenkopf: Die Bundesverkehrswegeplanung als Engpaß für die Entwicklung von Verkehr und Wirtschaft – Susanne Heidel: Das Konzept der Transeuropäischen Netze für den Güterverkehr.