Show Less
Restricted access

Der Einfluß des Englischen auf gesprochene deutsche Gegenwartssprache

Eine Analyse öffentlich gesprochener Sprache am Beispiel von «Fernsehdeutsch»

Series:

Richard Glahn

In der Arbeit wird anhand methodisch ausgewählter Fernsehsendungen der Einfluß des Englischen auf gesprochenes Deutsch aufgezeigt. Bei der Aufarbeitung des Forschungsstandes, der Entwicklung eines für die Untersuchung tauglichen Analyserasters und der Auswertung stehen lexikalische und phonetische Aspekte im Vordergrund. Aber auch morphologische, semantische und syntaktische Aspekte werden eingehend diskutiert. Die Ergebnisse der Untersuchung geben unter anderem Auskunft darüber, welche Sprach- und Lebensbereiche besonders stark von Entlehnungen aus dem Englischen betroffen sind, welche Entlehnungsarten häufig, welche weniger häufig verwendet werden, welche Laute von deutschen Sprechern wie artikuliert beziehungsweise umgelautet werden und von welchen Faktoren die Aussprache von Entlehnungen abhängig ist. In einem abschließenden Kapitel werden die Ergebnisse der Untersuchung mit Ergebnissen von Untersuchungen zur Schriftsprache verglichen.
Aus dem Inhalt: Begriffsdefinition Anglizismus – Erhebungsmethodik – Forschungsstand – Weiterentwickeltes Analyseraster – Verteilung von Anglizismen auf verschiedene Lebens- und Sprachbereiche – Auswirkungen der Entlehnung von Anglizismen auf Lexik, Phonetik, Semantik, Morphologie und Syntax, insbesondere Aussprache von und Phonemsubstitution bei Anglizismen – Fach- und sondersprachliche Aspekte – Vergleich mit Untersuchungen von Schriftsprache.