Show Less
Restricted access

Indigene Vorratshaltung und koloniale Krisenpräventionspolitik

Zwangsspeicher und "Sociétés Indigènes de Prévoyance</I> in der Kolonie Niger nach 1932

Series:

Cornelia Nicodemus

Aus dem Inhalt: Hungersnot in Niger 1927-1933 – Analyse der ministeriumsinternen Diskussion über die Prävention von Hungerkrisen in den französischen Kolonien – Implementierung der geniers de réserve und der Sociétés Indigènes de Prévoyance nach 1932 am Beispiel des Cercle de Maradi – Gegenüberstellung mit Aussagen von einheimischen Zeitzeugen – Auswirkung der Krisenpräventionspolitik auf die Ernährungssicherheit der Bevölkerung – Herrschaftswahrnehmung der Bauern – Glossar – Anhang: Liste der kolonialen Hungersnöte.