Show Less
Restricted access

Frühförderung im Vorschulbereich

Beiträge einer Interdisziplinären Arbeitstagung zur Frühförderung am Institut für Sonderpädagogik der Universität Potsdam im September 1999

Gerda Siepmann

Im September 1999 fand im Bereich Lernbehindertenpädagogik des Institutes für Sonderpädagogik der Universität Potsdam eine Interdisziplinäre Arbeitstagung zur Frühförderung im Vorschulbereich statt. Im Zentrum der Aufmerksamkeit stand die immer größer werdende Gruppe der entwicklungsgefährdeten und -verzögerten Kinder. Die Zahl der Schulrücksteller steigt sowohl landes- als auch bundesweit stetig an; Beratung und Hilfe für Kinder und Eltern ergibt sich als logische Folgerung. Teilnehmer und Referenten analysierten die gegenwärtigen Angebote, suchten nach Lösungsmöglichkeiten und Entwicklungsangeboten und stellten bereits erprobte Modelle und Förderprogramme vor. Es wurde festgestellt, dass es im Interesse der Kinder notwendig ist, alle Initiativen und Vorhaben im Land zu bündeln, um ein flexibles Fördersystem im Sinne eines Netzwerkes aufzubauen. Zudem zeigte sich die Notwendigkeit der Schaffung schulvorbereitender Einrichtungen.
Aus dem Inhalt: Detlef Diskowski: Initiativen, Stand und Vorhaben zur Frühförderung im Land Brandenburg – Gerda Siepmann: Belastungsfaktoren lernbehinderter Schülerinnen und Schüler im Land Brandenburg und Schlussfolgerungen für eine vorschulische Förderung – Birgit Tyziak: Zur Lernausgangslage von Schulanfängern in der Allgemeinen Förderschule - Situationsanalyse und Schlussfolgerungen – Christel Eick: Hilfe für betroffene Eltern - Erfahrunsbericht einer Selbsthilfegruppe «Eltern mit lernbehinderten Kindern» – Bernd Müller/Gitta Pötter: Das entwicklungsverzögerte bzw. -auffällige Vorschulkind in der Frühförderung - Angebote in Brandenburg und ihre Vernetzung – Franz Peterander: Der Kooperationsprozess Eltern - Fachleute als bedeutsames Element einer qualitätsvollen Frühförderung – Hans-Joachim Laewen: Grenzsteine der Entwicklung als Instrument der Früherkennung von Auffälligkeiten bei Kindern in Kindertagesstätten - eine empirische Untersuchung zu den Prädiktoreigenschaften über den Zeitraum eines Jahres – Detlef Häuser/Bernd-Rüdiger Jülisch: «Kitaintegrierte Förderung» - ein Projekt integrativer Förderung. Konzepte, Impelementation und erste Ergebnisse – Werner Müller: Vernetzung der Vorschuleinrichtungen zur Erfassung und Förderung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf – Grit Wachtel: Überlegungen zu ausgewählten familienunterstützenden Angeboten für Eltern mit entwicklungsbeeinträchtigten Vorschulkindern – Karl Hecht/Hans-Ullrich Balzer/Karin Salzberg-Ludwig/Petra Bossenz: Chronopsychobiologische Regulationsdiagnostik zur objektiven Verifizierung des emotionellen Gesundheitszustandes bei der Frühförderung im normal- und sonderpädagogischen Vorschulbereich – Ute Großmann/Gerald Matthes: Vorschulische Entwicklung des aktiven Selbst als Voraussetzung für erfolgsorientiertes Lernen – Gabi Ricken: Kognitive Komponenten und deren Förderung im Vorschulalter – Gerheid Scheerer-Neumann: Vorschulische Förderung des Schriftspracherwerbs – Herbert Goetze: Spieltherapie mit risikobelasteten Vorschulkindern – Petra Kerckhoff-Rosenberg/Peter Stührk-Edding: Motopädagogik in der Frühförderung.