Show Less
Restricted access

Selbstrepräsentation in Natur und Kultur

Series:

Hans Jörg Sandkühler

Aus dem Inhalt: Hans-Jörg Sandkühler: Repräsentation. Zur Einführung – Andreas Kemmerling: Selbstbewusstsein ohne Selbstrepräsentation – Ralph Schumacher: Formen des Wahrnehmungsbewußtseins – Klaus Sachs-Hombach: Votum zum Beitrag von Ralph Schumacher – Ralph Schumacher: Replik zum Votum von Klaus Sachs-Hombach – Kai Vogeley: Die zerebrale Implementierung des Selbstkonstrukts – Hans Flohr: Subjektivität – Reiner Hedrich: Subjektivität, phänomenale Zustände und die Reduktion des Mentalen-Votum zum Beitrag von Hans Flohr – Elke Brendel: Möglichkeiten und Grenzen der Selbstrepräsentation in logischen Systemen – Alois Knoll und Thomas Christaller: Selbstrepräsentation, Selbstwahrnehmung und Verhaltenssteuerung von Robotern – Ulrich Krause: Zum Begriff der Selbstrepräsentation – Klaus Sachs-Hombach: Argumentationsformen zum Begriff der Selbstrepräsentation – Georg Mohr: Indexikalische Repräsentation von Zeit und die Simultaneität von innerer und äußerer Erfahrung – Thomas Rolf: Was repräsentiert das Wort 'jetzt'? Votum zu Georg Mohr zum Gebrauch des 'präsentischen Zeitindikators' – Thomas Metscher: Ästhetik und Selbstrepräsentation.