Show Less
Restricted access

Paradoxa in der Entwicklung der Kommunikationsgesellschaft

Warum durch qualitative Defizite von Interaktivität und Körperlichkeit in den gesellschaftlichen Kommunikationsstrukturen trotz oder gerade wegen globaler informationstechnischer Vernetzung und massenmedialer Diskurse kein kommunikativ reicheres Leben erz

Series:

Tanja Schnider

Aus dem Inhalt: Die Entwicklung zur Kommunikationsgesellschaft – Medien- und Kommunikationsrevolutionen – Interaktivitäts- und Körperlichkeitsdefizite in den gesellschaftlichen Kommunikationsstrukturen – Paradoxe Ergebnisse kommunikationstechnologischer Fortschritte – Die Frage nach dem kommunikativ reicheren Leben – Sinn, Gemeinsamkeit und Orientierung – Eine neue Kommunikationskultur durch kommunikationsökologisches Bewusstsein.