Show Less
Restricted access

Fit for SexPower?

Eine sexualwissenschaftliche Untersuchung zu BRAVO GiRL!

Kurt Starke

Wie wirken Sexbeiträge in den Medien auf Kinder und Jugendliche? Gefährden sie die jungen Leser oder nicht? Die fundierte Untersuchung unter 1449 Schülern (sowie jungen und älteren Experten) bringt am Beispiel des weitverbreiteten Jugendmagazins BRAVO GiRL! erstaunliche Ergebnisse. Die Idealisierung des Tabubruchs in der frühen Sexualaufklärung ist der sexuellen Liberalität und Entnormierung gewichen. Junge Liebende, inzwischen aufgeklärt und abgeklärt, haben andere Sorgen und Hoffnungen. Die hypertrophe Sexpräsentation mit ihren Perfektionismen, ihrer Beliebigkeit, ihrer Detaillisierung und ihrer Entintimisierung entspricht nicht ihrem Lebensgefühl. Sie haben ihren eigenen Begriff von Sexualität. Die genaue Dokumentation der Befunde mit einem hohen Anteil an Selbstzeugnissen der Untersuchungsteilnehmer vermittelt ein differenziertes Bild vom Denken und Fühlen der heutigen Jugend.
Aus dem Inhalt: Interesse von Kindern und Jugendlichen an Sexbeiträgen – Inhaltliche Präferenzen – Gefährdungs- versus Aufklärungspotential – Vorstellungen von Liebe, Partnerschaft und Sexualität – Funktionswandel der Sexualität – Sexualbezogene Fragen und Ängste – Urteile über ausgewählte Sexbeiträge: Fit for Sex und SexPower in BRAVO GiRL!