Show Less
Restricted access

Die jüdische Bevölkerung im Modernisierungsprozess Galiziens (1867-1914)

Series:

Teresa Andlauer

Aus dem Inhalt: Demographie und Ökonomie einer starken Minderheit in Galizien – Gesetzlicher Rahmen der jüdischen Existenz und des wirtschaftlichen Lebens seit dem 18. Jh. und seit Mitte des 19. Jhs. – Wandel durch Bildung. Das Schulwesen der Juden in Galizien – Kooperation zwischen Polen und Juden in Galizien und ihr Einfluss auf die Akkulturationsprozesse der Juden seit Mitte des 19. Jhs. – Jüdischer Großgrundbesitz in Ost- und Westgalizien nach 1867 – Politik des galizischen Adels gegenüber den Juden am Anfang der Autonomie – Hindernisse der Industrialisierung in der Habsburgermonarchie und in Galizien – Betätigungsfelder der galizischen Juden am Ende des 19. Jhs. – Folgen des Konzentrationsprozesses in der Erdölindustrie auf die Beschäftigungs- und Besitzstrukturen der Juden – Akkulturationsvorgänge und Mobilitätszunahme des jüdischen Kleinbürgertums – Entwicklung der jüdischen Berufsstruktur im Handel am Ende des 19. Jhs. – Industrialisierung in Galizien und das Problem der jüdischen Beschäftigung im ersten Jahrzehnt des 20. Jhs. – Migrationsbewegung der galizischen Juden in den Jahren 1880-1910 – Neue Programme zur Selbsthilfe und die Hilfe von außen für das galizische Kleinbürgertum – Demokratisierungsversuche des galizischen Landtags und der jüdischen Selbstverwaltung.