Show Less
Restricted access

Deutschunterricht für Europa?

Zukunftsfähige Konzepte muttersprachlichen Deutschunterrichts

Ina Karg

Eine «Europäische Dimension» im Bildungswesen zu bedenken ist mittlerweile für die Mitgliedsstaaten der EU verpflichtend. Dieser Auftrag wird in der Arbeit auf den muttersprachlichen Deutschunterricht bezogen. Dabei wird er nicht nur in einer Erweiterung der Inhalte gesehen, sondern es wird das Fach auch in seiner Struktur, seiner Systematik und seiner Geschichte in den Blick genommen. Die Monographie befasst sich daher theorie- und traditionsgeleitet mit Konzepten des Deutschunterrichts und betrachtet alle Bereiche des Faches aus dieser Perspektive. Es ist von didaktischen Positionen, Unterrichtsmaterial, Richtlinien und Lehrplänen die Rede, und es kommen Schüler und Schülerinnen zu Wort, die sich im Deutschunterricht und über ihn geäußert haben.
Aus dem Inhalt: Grundlagen, Bedingungen, Voraussetzungen – Überlegungen zu Vergangenheit und Zukunft des Unterrichts in Deutsch als Muttersprache – Mit anderen ins Gespräch kommen – Das Ende der deutschen Aufsätze? – Unterricht im Lesen, Unterricht in Literatur – Globale Vernetzung und künstliche Welten. Vom Umgang mit der Medienkultur – Ein Blick nach draußen, ein Blick von außen.