Show Less
Restricted access

Das Kerkring-Triptychon von Jacob van Utrecht oder Die bürgerliche Säkularisierung mittelalterlicher Bildräume

Series:

Joanna Barck

Aus dem Inhalt: Eine Altarstiftung und ihre Provenienz: Die Darstellung einer Maria lactans im problematischen Kontext des Andachtsbildes – Die Lübecker Ratsherrenfamilie Kerkring – Der Altar als Ausdruck einer bürgerlichen Nobilitierung – Ein Antwerpener Manierist im spätmittelalterlichen Lübeck – Der Maler als Unternehmer, die Malerei als Geschäft – Der Kunstsammler F. W. Brederlo und die Frage nach dem Kunstraub – Das Problem der Autorschaft und der «höchsten Kunst» im Hinblick auf die manieristische Kunst der Neuzeit.