Show Less
Restricted access

Die gesetzliche Regelung der aktiven ärztlichen Sterbehilfe des Königreichs der Niederlande – ein Modell für die Bundesrepublik Deutschland?

2., durchgesehene Auflage

Series:

Birgit Reuter

Die niederländische Regelung der aktiven Sterbehilfe wird mit dieser Studie erstmals anhand einer umfassenden Dokumentation ihrer zwanzigjährigen Entstehungsgeschichte analysiert. Grundlage der Untersuchung bildet eine systematische Darstellung der verschiedenen Entwicklungslinien und deren wechselseitige Bedingtheit. Auch die Mißbrauchgefahr unter der geltenden Regelung sowie unter den angekündigten Reformgesetzen wird kritisch beleuchtet. Am Ende der Untersuchung werden die gewonnenen Erkenntnisse mit rechtspolitischen und medizinethischen Erwägungen verknüpft. Die Befunde der Autorin sind ein wichtiger Beitrag zur Diskussion über die Notwendigkeit einer gesetzlichen Regelung der aktiven Sterbehilfe in Deutschland.
Aus dem Inhalt: Rechtsprechung zu Mitleidstötungen durch Ärzte – Ärztlich-berufsständische Regelwerke – Standesrecht – Erste Gesetzentwürfe – Strafverfolgungspraxis – Empirische Erhebungen 1990/1995 – Einwilligungsunfähige Patienten – Dammbruch zur nicht- bzw. unfreiwilligen aktiven Sterbehilfe – Selbstbestimmungsrecht – Ärztliches Urteil über die Lebensqualität.