Show Less
Restricted access

Güter im Haushalt: Gut getrennt oder Gut genutzt?

Redistributionslogistik und neue Chancen im Bereich des Facility Management

Renate Hübner

Sowohl steigende Abfallmengen als auch die geringe Marktakzeptanz umweltgerechter Produkte zeigen die Diskrepanz zwischen «Umweltbewußtsein» und «Umweltverhalten» der Bevölkerung. Im Rahmen dieser Arbeit werden Ansatzpunkte konkretisiert, um diesen Widerspruch zwischen gewolltem und gelebtem Umweltverhalten im Umgang mit materiellen Gütern zu reduzieren. Die Erhebung und Analyse der Ursachen – soweit sie im Bereich des Konsumenten bzw. Haushalts einerseits und der Gebäudegestaltung bzw. Gebäudebetreuung andererseits liegen – stellen den Hauptteil des Forschungsberichts dar. Ausgehend von Überlegungen, wie Gebrauchsgüter effizienter genutzt werden können, zeigt die Autorin Ansätze für damit verbundene neue Dienstleistungen auf. Diese ermöglichen eine qualifizierte Erweiterung des Leistungsspektrums sowohl gebäudeinterner als auch gebäudeexterner Dienstleister (Facility Manager), insbesondere in mehrgeschossigen Wohnbauten.
Aus dem Inhalt: Darstellung der Abfallwirtschaft – Stoffliche Dimension/Produkte und Abfall – Räumliche Dimension/Bauliche und infrastrukturelle Ausgestaltung – Konsumtive Dimension/Akteure und Prozesse im Haushalt – Kooperative Dimension/Kompetenzen in Haushalt, Gebäude und extern – Auswertung der Ergebnisse.