Show Less
Restricted access

Die Marktortregel als allgemeines Prinzip für die kollisionsrechtliche Anknüpfung und die internationale Zuständigkeit in Wettbewerbssachen

Series:

Claus-Peter Samson

Aus dem Inhalt: Dogmatische Fundierung der Marktortregel – Der Marktstaat als Zweckveranlasser von Wettbewerbsverstößen in seinem Hoheitsgebiet – Berücksichtigung von inländischen materiellrechtlichen Interessen, Wertungen und Gerechtigkeitsvorstellungen im System des IPR – Vereinbarkeit der Marktortregel mit den Anforderungen an eine Kollisionsregel für das Wettbewerbsrecht und an eine Regelung der internationalen Zuständigkeit in Wettbewerbssachen – Bestimmung des Marktstaates mittels des Typusgedankens – Materielles Wettbewerbsrecht als System von Verhaltensnormen – Marktort als qualifizierter Handlungsort im Recht der internationalen Zuständigkeit.