Show Less
Restricted access

Studien zur fränkischen Herrschergesetzgebung

Aufsätze über Kapitularien und Kapitulariensammlungen ausgewählt zum 60. Geburtstag

Werner Mordek

Die in Kapiteln gegliederten Erlasse merowingischer und karolingischer Herrscher des 6. bis 9. Jahrhunderts bieten aufgrund ihrer Themenvielfalt wichtige Informationen zur Rechts-, Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte des Frühmittelalters ebenso wie zum damaligen Verhältnis von Staat und Kirche. Der Erforschung dieses weiten Feldes hat der Autor wesentliche, vielfach Neues zu Tage fördernde Beiträge gewidmet, die aus Anlaß seines 60. Geburtstags in gesammelter und somit leicht zugänglicher Form dargeboten werden. Die erstmals gedruckte Einführung ist als sachkundige Orientierung für den Leser gedacht, eine Kurzgeschichte der Kapitulariengesetzgebung und ihrer Sammlungen. Den Band beschließen hilfreiche Handschriften-, Kapitularien- und Namenregister.
Aus dem Inhalt: Merowingische und karolingische Kapitularien – Kapitulariensammlungen – Rechtshandschriften – Gesetzgebung Karls des Großen und Ludwigs des Frommen – Rechtskenntnis im Frühmittelalter – Mündlichkeit und Schriftlichkeit.