Show Less
Restricted access

Sittenwidrige Rechtsgeschäfte in der höchstrichterlichen Rechtsprechung aus den Jahren 1948-1965

Series:

Alexander Herzog

Aus dem Inhalt: Grundprobleme des § 138 Abs. 1 BGB – Verstoß gegen Standespflichten – Verstoß gegen ehe- und familienrechtliche Wertungen – Gemeinschaftsschädigende Geschäfte – Treubruchfördernde Geschäfte – Ausnutzung einer Macht- oder Monopolstellung (u. a. Knebelungs- und Sicherungsverträge) – Wucher (§ 138 Abs. 2) – Wucherähnliche Geschäfte.