Show Less
Restricted access

Spuren der deutschen Einheit

Wanderungen zwischen Theorien und Schauplätzen der Transformation

Britta Freis and Marlon Jopp

Eine Dekade nach dem Ende der DDR stehen die «unvollendete Einheit» und die «Mauer in den Köpfen» immer noch auf der Agenda von Medien, Politik und Wissenschaft. Die Kürzel «Ost» und «West» sind jedoch häufig Stellvertreter für andere Problemursachen: Vermischte, oft verwischte Einflüsse auf das alltägliche Leben in Ostdeutschland.
Die vorliegende Studie sucht nach Spuren des Handelns von Politikern, Journalisten, Wissenschaftlern, Ost- und Westdeutschen. Dazu werden öffentliche Diskurse über den Zustand der deutschen Einheit sowie soziale Folgen der Transformation für ostdeutsche Dorfgemeinschaften an Schauplätzen im Weimarer Land analysiert. Die Strukturationstheorie von Anthony Giddens und die Sozialgeographie alltäglicher Regionalisierungen von Benno Werlen ermöglichen dabei die immer wieder geforderte Integration von Mikro- und Makro-Perspektive in der sozialwissenschaftlichen Transformationsforschung.
Aus dem Inhalt: Zum Stand der deutschsprachigen sozialwissenschaftlichen Forschung über Transformationsprozesse in Ostdeutschland – Weiterentwicklung der sozialwissenschaftlichen Transformationsforschung über Ostdeutschland durch integrierte Betrachtung von individuellen Lebenswelten und gesellschaftlichen Entwicklungen – Dualität von Struktur und Handeln als theoretischer Bezugsrahmen zur Erforschung gesellschaftlicher Transformationsprozesse in Ostdeutschland – Qualitative Verfahren zur Erfassung von sinnhaften sozialen Sachverhalten – Innere Einheit oder Mauern in Köpfen? Zur alltäglichen Produktion, Reproduktion und Transformation von Unterschieden zwischen Ost- und Westdeutschen – Ostalgie und Westalgie als Ausdruck von Strategien zur Wiederverankerung unter den entankernden Bedingungen der Transformation – Bedrohte ostdeutsche Dorfgemeinschaften? Ursachen und Auswirkungen sozialer Spannungen in Dörfern des Weimarer Landes – Zukunft der deutschsprachigen Human-/Sozialgeographie.