Show Less
Restricted access

Die Anthropologie E.T.A. Hoffmanns und ihre Rezeption in der europäischen Literatur im 19. Jahrhundert

Eine Untersuchung insbesondere für Frankreich, Rußland und den englischsprachigen Raum, mit einem Ausblick auf das 20. Jahrhundert

Series:

Aurélie Hädrich

Aus dem Inhalt: Die phantastische Weltwahrnehmung: Die Erneuerung der Tradition – Die kontrastvolle Atmosphäre – Die ambivalente Personenbeschreibung – Ein neues Genre – Hoffmann als notwendige Etappe – Die Psychologisierung: Eine moderne Menschenauffassung – Die Dualität der Liebe – Die psychologische Tiefe – Ein dualistisches Weltbild – Weltbild als Kunstbild: Die Rolle der Kunst – Die Entlarvung – Der moderne Humor – Die Utopie einer Versöhnung.