Show Less
Restricted access

Notwehrrecht und kollektive Verantwortung

Die zeitliche Begrenzung des Rechts zur Selbstverteidigung nach Art. 51 UN-Charta im Licht von Handlungsinstrumenten des UN-Sicherheitsrats

Series:

René Voigtländer

Aus dem Inhalt: Das Verbot des Einsatzes von Gewalt im Völkerrecht und seine Ausnahmen – Die zeitliche Begrenzung des Rechts zur Selbstverteidigung als limitierender Faktor einzelstaatlicher Kompetenzen im Licht des Gewaltverbots – Ermächtigung der Mitgliedstaaten zum Militäreinsatz durch den Sicherheitsrat als legalisierender Grund für den Gebrauch von Gewalt.