Show Less
Restricted access

Roger Bacon in der Diskussion II

Mit Beiträgen von Eugenio Massa, Alain de Libera, Irene Rosier-Catach, Jeremiah Hackett, George Mulland, Florian Uhl

Florian Uhl

Roger Bacon (1210-1292), einem bislang noch weithin vernachlässigten Denker, verdanken wir bahnbrechende Ideen auf dem Gebiet der Sprachtheorie, der «Scientia experimentalis» sowie der Moralphilosophie. Im vorliegenden Band sind philosophisch und wissenschaftsgeschichtlich bedeutsame Forschungsarbeiten aus den letzten 50 Jahren versammelt.
Aus dem Inhalt: Eugenio Massa: Roger Bacons Werke für Papst Clemens IV. Textkritische Untersuchungen zur Entstehungsgeschichte von Opus maius, Opus minus und Opus tertium – Irène Rosier-Catach: Roger Bacon und die Grammatik – Alain de Libera: Roger Bacon und die Logik – Jeremiah Hackett: Roger Bacon über Rhetorik und Poetik – Jeremiah Hackett: Scientia Experimentalis: Von Robert Grosseteste zu Roger Bacon – Georg Molland: Roger Bacon und die hermetische Tradition in der mittelalterlichen Wissenschaft – Florian Uhl: Roger Bacon: Die Wissenschaften als Weg zu Nutzen und Heil – Über Grammatik, Scientia Experimentalis und Moralphilosophie.