Show Less
Restricted access

Ad Fontes

Europäisches Forum Junger Rechtshistorikerinnen und Rechtshistoriker Wien 2001

Birgit Feldner, Verena Halbwachs, Thomas Olechowski and Josef Pauser

Die in diesem Tagungsband vereinten Beiträge zeigen das breite Spektrum internationaler Forschungstätigkeit im Bereich der Rechtsgeschichte auf, welches auf der 7. Tagung des Europäischen Forums junger Rechtshistorikerinnen und Rechtshistoriker in Wien 2001 präsentiert wurde.
Aus dem Inhalt: Alfons Aragoneses: Strafrecht im Fin de siècle. Raymond Saleilles und die Strafrechtswissenschaft in Frankreich Ende des 19. Jahrhunderts – Anette Baumann/Eva Ortlieb: Netzwerk Reichsgerichtsbarkeit – Christiane Birr: Erkenntnisinteresse und Begriffsbildung: Das Beispiel der Weistümer und ländlichen Rechtsquellen – Christina Börner: Die institutionellen Hintergründe des Field Civil Code in New York und Kalifornien – Andreas Deutsch: Ein Salzquell und seine Gerichtsbarkeit. Das Schwäbisch Haller «Haalgericht» seit dem Mittelalter – Stefan Ehrenpreis/Andreas Gotzmann/Stephan Wendehorst: Von den Rechtsnormen zur Rechtspraxis: Ein neuer Zugang zur Rechtsgeschichte der Juden im Heiligen Römischen Reich? Eine Projektbeschreibung – Ina vom Feld: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser? Dampfkesselüberwachung in Preußen zwischen Fremdsteuerung und Selbststeuerung 1870-1914 – Katalin Gönczi: Juristischer Wissenstransfer von Deutschland nach Ungarn im 19. Jahrhundert – Dorothee Gottwald: Genpool oder Wiedergänger vom «Friedhof der Eliten»? Voraussetzungen einer Debatte über den hohen Adel am Beginn des 20. Jahrhunderts – Kaja Harter-Uibopuu: Streitvermeidung und Konfliktbeilegung. Friedenserhaltende Maßnahmen im antiken Völkerrecht – Thomas Henne: Die Mephisto-Entscheidungen der deutschen Gerichte. Eine exemplarische, justitiell geführte Auseinandersetzung über den Umgang mit der deutschen NS-Vergangenheit in den späten sechziger und frühen siebziger Jahren – Viola Heutger: Die spätantiken imperialen Sonntagsgesetze: Vom dies solis zum dies domini – Inge Kroppenberg: Die Sicherung der Mitgift durch die Ehefrau bei Vermögensverfall des Ehemannes constante matrimonio – Nikolaus Linder: Aufstieg und Fall des Hauses Malacrida. Die Folgen der europäischen Finanzkrise von 1720 in Bern – Martin Moll: Burgfrieden oder stiller Bürgerkrieg? Die österreichische Militärjustiz im 1. Weltkrieg: Kärnten und die Steiermark im Vergleich – Annamaria Monti: Between Case Law and Legislation: The Senato of Milan, a Supreme Court during the Ancien Régime – José-Domingo Rodríguez Martín: Vollstreckungsprozeß ohne Urteil im römischen Recht (Kommentar zur Lex Luci Lucerini) – Federico Roggero: La garanzia personale dell’obbligazione longobarda tra diritto germanico e diritto romano. Legislazione e scienza giuridica – Katja Škrubej: Historisch analysierte Lexik: relevante Quelle für die rechtsgeschichtliche Forschung? (Am Beispiel der altslawischen Bezeichnung zakonik) – Andreas Thier: Die päpstlichen Register im Spannungsfeld zwischen Rechtswissenschaft und päpstlicher Normsetzung. Innocenz III. und die Compilatio Tertia – Kaius Tuori: The Magic Mirror. Roman Law and the Idea of Scientific Historiography – Rieko Ueda: Die Entstehung der Geschworenengerichtsbarkeit in der Habsburgermonarchie in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.