Show Less
Restricted access

Flexible Produktionsfeinplanung mit Hilfe von Planungsschritten

Ein Planungsansatz zum Umgang mit Störungen bei der Produktion

Susanne Patig

Die flexible Produktionsfeinplanung mit Hilfe von Planungsschritten ist ein Planungsansatz, der Planänderungen beim Auftreten von Störungen bei der Produktion vermeidet. Von den Strategien des Störungsmanagements und den existierenden Implementierungen ausgehend, wird die Notwendigkeit eines neuen Planungsansatzes begründet. Die daraus resultierende flexible Produktionsfeinplanung entwickelt die Idee der opportunistischen Terminierung weiter und setzt für die Repräsentation von Planungsproblemen, von Plänen und für die Plandurchführung Prinzipien aus Planungsansätzen der Künstlichen Intelligenz ein. Das verwendete Flexibilitätsverständnis wird hergeleitet. Der Planungsansatz wurde in einer sortierten Prädikatenlogik spezifiziert, in ANSI C implementiert und auf Testszenarien angewendet.
Aus dem Inhalt: Störungsmanagement in der Produktion – Flexibilitätsbegriffe und -maße – Logische Spezifikation und Implementierung des Planungsansatzes.