Show Less
Restricted access

Fernsehen im Magazinformat

Zur Geschichte, Produktion und Kritik von Magazinsendungen des DDR-Fernsehens (1952-1990/91)

Series:

Anja Kreutz, Susanne Pollert and Doris Rosenstein

Aus dem Inhalt: Doris Rosenstein/Anja Kreutz: Zur Geschichte der Magazine im Fernsehen der DDR. Ein Überblick – Susanne Pollert: «Am Anfang habe ich Prisma live gefahren». Ein Gespräch mit Gerhard Scheumann (Gründer, Moderator und Redaktionsleiter des Magazins Prisma 1963-1965) – Susanne Pollert: «Dank unserer Öffentlichkeit haben wir einiges verändern können». Ein Gespräch mit Rosi Ebner (Moderatorin und Redaktionsleiterin des Magazins Prisma 1972-1990) – Susanne Pollert: «Prisma zu produzieren war ständiges Taktieren». Ein Gespräch mit Axel Kaspar (Redakteur, Moderator und Redaktionsleiter des Magazins Prisma 1968-1991) – Anja Kreutz: «Wir müssen uns im nachhinein nicht schämen». Ein Gespräch mit Detlef Schrader (Redakteur des Kulturmagazins) – Lars Rademacher: «Wir durften nicht zu gut sein...». Ein Gespräch mit Lutz Borgmann (Pressereferent des Bundes der Evangelischen Kirchen 1970-1984) – Lars Rademacher: «Zwei vogelfreie Jahre». Ein Gespräch mit Volker von der Heydt (Fernsehdirektor des ORB) – Magazinsendungen des Fernsehens in der DDR aus einer Westberliner Kritikerperspektive. Ein Gespräch mit Eckart Kroneberg (Schriftsteller und Fernsehkritiker) – Eckart Kroneberg: «Auf dem Fernsehschirm: Ost». Exempel der Magazin-Kritik im Tagesspiegel (1965-1990).