Show Less
Restricted access

Die tarifvertragliche Unkündbarkeit

Zugleich ein Beitrag zu den Grenzen der Tarifautonomie im Kündigungsschutzrecht und zum partiell zweiseitig-zwingenden Charakter des § 1 Abs. 2 und 3 KSchG

Series:

Robert Pape

Aus dem Inhalt: Ausgestaltung und Bedeutung des tarifvertraglichen Kündigungsschutzes – Phasen der Entwicklung von Unkündbarkeitsklauseln im öffentlichen Dienst und in der privaten Wirtschaft – Grundlegende Schwierigkeiten bei der Anwendung des § 626 BGB auf das unkündbare Arbeitsverhältnis – Untersuchung einzelner Kündigungsgründe – Der partielle Rückgriff auf das ordentliche Kündigungsrecht – Unkündbarkeit und soziale Auswahl – Der Wegfall sonstiger Kündigungsschranken der ordentlichen Kündigung.