Show Less
Restricted access

Die gesellschaftliche Relevanz außerschulischer Musikbildung

Qualitative Untersuchung zu Entwicklungschancen und -problemen musizierender Jugendlicher im aktuellen gesellschaftlichen Kontext

Series:

Günther Görtz

Aus dem Inhalt: Typologie musizierender Jugendlicher auf der Grundlage qualitativer Sozialforschung im Hinblick auf biographische und soziale Entwicklungsmöglichkeiten und deren gesellschaftliche Bedeutung – Theoretischer Bezugsrahmen: Kulturanthropologie, Neurophysiologie, konstruktivistische Erkenntnistheorie, Ästhetik, Gesellschaftstheorie, Identitätstheorien, Jugendsoziologie – Pädagogische, gesellschaftstheoretische und politische Konsequenzen.