Show Less
Restricted access

Die actio libera in causa nach dem Rechtsprechungswandel des Bundesgerichtshofs

Series:

Dorothee Sydow

Aus dem Inhalt: Schuldunfähigkeit gemäß § 20 StGB – Der Begriff der actio libera in causa – Die Konstellation der vorsätzlichen und fahrlässigen a.l.i.c. – Abgrenzung zu ähnlichen Konstellationen – § 323 a StGB – Das Koinzidenzprinzip des § 20 StGB – Geschichtlicher Überblick – BGHSt 42, 235 – Tatbestandslösung – Konstruktion über die mittelbare Täterschaft – Gewohnheitsrechtliche/richterrechtliche Ausnahme – Ausdehnungstheorie – Verhaltensgebundene und verhaltensungebundene Delikte – Gesetzgeberischer Handlungsbedarf – Ausländische Regelungen – Vorschläge für eine gesetzliche Normierung unter Berücksichtigung bereits bestehender Gesetzgebungsvorschläge.