Show Less
Restricted access

Fensterprogramme im Privatrundfunk als Mittel zur Sicherung von Meinungsvielfalt

Series:

Christian Ebsen

Aus dem Inhalt: Begriff und Entwicklung von Fenstern in Fernsehprogrammen – Der verfassungsrechtliche und europarechtliche Rahmen für die Beurteilung von Fensterprogrammen – Grundstrukturen und rechtliche Rahmenbedingungen der Privatfunkordnung in den Ländern – Das Fensterprogramm bei 10 % Zuschaueranteil – Das Fensterprogramm bei vorherrschender Meinungsmacht – Das Verfahren zur Bestimmung des Fensterprogrammveranstalters – Die einfachen regionalen Fenster (§ 25 Abs. 4 RStV) – Der Zulassungsentzug bei mangelhafter Umsetzung bei Maßnahmen zur Sicherung der Meinungsvielfalt – Verfassungsmäßigkeit der Fensterprogrammregelungen.