Show Less
Restricted access

Die Wiener Tageszeitungen

Eine Dokumentation- Bd. 4: 1938–1945- Mit einem Überblick über die österreichische Tagespresse der NS-Zeit

Gabriele Melischek and Josef Seethaler

Der vierte Band des Werkes Die Wiener Tageszeitungen dokumentiert ausführlich die während der NS-Zeit (1938-1945) erschienenen Wiener Tageszeitungen und gibt darüber hinaus einen Überblick über die gesamte österreichische Tagespresse in diesem Zeitraum. Neben einem einführenden Beitrag zum Forschungsstand sind dem umfangreichen Datenmaterial Beiträge vorangestellt, die sich mit pressepolitischen und wirtschaftsgeschichtlichen Aspekten beschäftigen. Zwei weitere Beiträge sind der Wiener Ausgabe des Völkischen Beobachters gewidmet. Ein Namenindex seiner gezeichneten Artikel beschließt den Band.
Aus dem Inhalt: Hans Bohrmann: Fortschritt und Desiderate - In welchem wissenschaftlichen und politischen Kontext steht die Erforschung der Presse in der nationalsozialistischen Zeit heute? – Wolfgang Mueller: NS-Presselenkungsinstitutionen in Wien und ihre Leiter – Isabella Matauschek: Nationalsozialistische Kontrolle über die Wiener Zeitungsbetriebe 1938-1945 – Thomas Tavernaro: Die Wiener Zweigniederlassung des Eher-Verlags – Christian Oggolder: Zur redaktionellen Eigenständigkeit der Wiener Ausgabe des «Völkischen Beobachters» – Frank Khauer: Franz Ronneberger und die Wiener Ausgabe des «Völkischen Beobachters» – Gabriele Melischek/Josef Seethaler: Zur Entwicklung der österreichischen Tagespresse 1938-1945 – Susanne Fritsch/Gabriele Melischek/Josef Seethaler (Redaktion): Die Wiener Tageszeitungen 1938-1945 – Josef Seethaler: Die Tageszeitungen der österreichischen Bundesländer (ohne Wien) 1938-1945 – Christian Oggolder/Josef Seethaler: Namenindex der gezeichneten Beiträge in der Wiener Ausgabe des «Völkischen Beobachters».