Show Less
Restricted access

Tot zu Lebzeiten

Die Nekrophilie der Moderne

Series:

Gert Hellerich

Aus dem Inhalt: U.a. Das Unlebendige in der Gesellschaft (nekrophile gesellschaftliche Strukturen) - Der unlebendige Mensch (Erstarrung der Gefühle, des Denkens und der Beziehungen) - Lebendigsein als Anderssein (biophile Praxis).