Show Less
Restricted access

Briefe von und an Gottfried Bürger

Ein Beitrag zur Literaturgeschichte seiner Zeit

Adolf Strodtmann

Strodtmanns Veröffentlichung der Bürger-Briefe ist das wichtigste Quellenwerk zur Geschichte des Göttinger «Hain» und von wesentlicher Bedeutung für die deutsche Literatur in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, zumal viele der von ihm benützten Handschriften heute verschollen sind. G.A. Bürger, Freund Gleims, Boies und Goethes, war Mitarbeiter am Göttinger Musenalmanach und Verfasser von Balladen, Volkslieder und phantasievollen Erzählungen (Münchhausen). Er bekleidete eine (unbesoldete) ausserordentliche Professur der Ästhetik an der Universität Göttingen und verstarb in Armut.