Show Less
Restricted access

Sozio-ökonomische Effekte der Entmischung

Ein Beitrag zu den theoretischen und praktischen Problemen der räumlichen Funktionsteilung

Series:

Christoph Muggli

Entmischung ist das räumliche Spiegelbild einer arbeitsteiligen Gesellschaft. Die vorliegende Arbeit setzt sich mit den Grundlagen und den Effekten einer solchen Raumstruktur, die durch starke funktionale Verflechtungen gekennzeichnet ist, auseinander. Ausgehend von einer Begriffspräzisierung wird die regionalökonomische Theorie im Hinblick auf das Phänomen Entmischung untersucht und es werden Hypothesen über mögliche Konsequenzen abgeleitet. Ein empirischer Teil veranschaulicht sodann anhand von Entmischungskennziffern, gewonnen am Fallbeispiel Schweiz, das in der Realität vorzufindende Bild und stellt einen Zusammenhang mit den Auswirkungen her.
Aus dem Inhalt: Einleitung - Grundlagen - Raumwirtschaftstheorie und Entmischung - Konsequenzen der Entmischung - Empirische Ergebnisse - Schlussbemerkungen - Literaturverzeichnis.