Show Less
Restricted access

Sexualforschung und -politik in der Sowjetunion seit 1917

Eine Bestandsaufnahme in Kommentaren und historischen Texten- Mit einer Bilddokumentation und einer Auswahlbibliographie 1896-1989

Joachim S. Hohmann

Das Buch beinhaltet eine breit angelegte und gründliche Bestandsaufnahme der Sexualforschung sowie der Sexual- und Familienpolitik in der Sowjetunion seit der Oktoberrevolution 1917. Der zeitliche Schwerpunkt liegt dabei auf den ersten Jahren der UdSSR bis zu Lenins Tod. Aber auch die Umbrüche unter dem Einfluß Stalins und die gegenwärtige Situation werden von Autoren aus der Sowjetunion, der DDR und der Bundesrepublik Deutschland dargestellt. Historische Texte meist russischer Fachwissenschaftler dienen als Hintergrundinformation und Ergänzung.
Eine Bilddokumentation mit zeitgenössischen Abbildungen - Photos und Plakatreproduktionen - sowie eine umfangreiche Auswahlbibliographie sexuologischen, sozialwissenschaftlichen und juristischen Schrifttums aus dem Zeitraum 1896 bis 1989 vervollständigen den Band.
Aus dem Inhalt: Oktoberrevolution und Familienrecht - Schutz und Fürsorge für Mutter und Kind - Das Eherecht in der Sowjetunion - Alexandra Kollontai - Das Geschlechtsleben der Jugend - Prostitution - Homosexualität - Gewalt in Ehe und Familie - Sexuologie 1886 bis 1989.