Show Less
Restricted access

Geistliche Lieder

Getreu nach der bei seinen Lebzeiten erschienenen Ausgabe wiedergedruckt

Paulus Gerhardt

Paul Gerhardt (1607-1676) wurde im gleichen Jahr geboren wie Corneille und Rembrandt, er war Zeitgenosse von Calderon und Pascal. Sein Lebenslauf ist nur in wenigen, aber bezeichnenden Umrissen bekannt. Er stammt aus Sachsen, verlor früh den Vater, eine strenge Erziehung wurde ihm auf der Fürstenschule von Grimma zuteil, in Wittenberg studierte er Theologie und war schon Mitte vierzig, als er seine erste Amtsstelle erhielt, die er wieder verlor, weil er in konfessionelle Spannungen zu seinem Kurfürsten geriet. In den schweren Zeiten des Dreissigjährigen Krieges herumgeworfen und zum Christen geprägt, stand er stets auf der Schattenseite des Lebens. Mit seinen Liedern wurde Paul Gerhardt der grosse Lehrmeister des Trostes für die Christenheit. Nach drei Jahrhunderten strahlt seine Dichtung noch eine unvermittelt starke Wirkung aus. Die vorliegende Ausgabe enthält 123 seiner Lieder in der ursprünglichen Fassung und ist damit ein bedeutendes Zeugnis des Schaffens von Paul Gerhardt.