Show Less
Restricted access

China im Aufbruch

Darstellung, Analyse und Dokumente der Frühjahrskrise 1989 in der Volksrepublik China

Jürgen Domes and Marie-Luise Näth

Die Demokratiebewegung in der Volksrepublik China vom April bis zum Juni 1989 und ihre blutige Unterdrückung durch die Herrschaftselite der Kommunistischen Partei am 3. Juni 1989 kennzeichnet einen Wendepunkt in der neuesten Geschichte Chinas. Die vorliegende Arbeit versucht, Ursachen und Verlauf dieser Krise möglichst zuverlässig darzustellen und sodann politikwissenschaftlich zu interpretieren. Dabei werden Fehler der bisherigen Darstellung der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland ebenso kritisch beleuchtet wie die verbreiteten Fehldeutungen der Krise selbst. Die Analyse durch die Verfasser geht von der Tatsache des weltweiten Zusammenbruchs des Marxismus-Leninismus und von systemtheoretischen Erwägungen aus und kommt zu dem Schluß, daß die Frühjahrskrise 1989 den Anfang vom Ende des kommunistischen Einparteiensystems in China markiert.
Aus dem Inhalt: Das Ende der Legenden über China - Wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Ursachen der Frühjahrskrise 1989 in der Volksrepublik China - Verlauf und Programm der Demokratiebewegung - Die Unterdrückung der Bewegung durch Gewalt und Terror - Deutungen der Krise - Zukunftsperspektiven - 30 Dokumente aus der Krise in deutscher Übersetzung.