Show Less
Restricted access

Untersuchungen zu kontextuellen und registerspezifischen Einflüssen auf Morphemreduktionen im Englischen

Eine vergleichende Korpusanalyse der Realisierung von Auxiliary Reduction und Not-Contraction

Series:

Ulrich Hiller

Aus dem Inhalt: U.a.: In 11 Kapiteln wird der Gebrauch dieser Formen untersucht (u.a. mit statistischen Methoden) - Kapitel 12 analysiert Grenzfälle (zB. he isn't - He's not) - Männliche/weibliche Sprecher verhalten sich unterschiedlich (Kapitel 13) - Kapitel 14 überprüft Grammatik-Darstellungen.