Show Less
Restricted access

Verlobung und Eheschließung in China

Das Eherecht im IV. Buch des Nankinger BGB «Familienrecht» vom 26.12.1930 (in der Fassung vom 3.6.1985) und das Pekinger Ehegesetz vom 10.9.1980

Ju-Chin Chow

In der vorliegenden Untersuchung werden die beiden zur Zeit gültigen Eherechtsgesetzgebungen von National-China und der Volksrepublik China behandelt. Das Wesen der Ehe in China wird durch eine Deutung der entsprechenden chinesischen Schriftzeichen und Heranziehung historischer Literatur erläutert. Es folgt eine Klarstellung meist mißverstandener Auffassungen über die Unfreiheit der Gattenwahl und die Ungleichberechtigung von Mann und Frau nach den traditionellen Gesetzen der Dynastien. Aufgezeigt werden ferner moderne Tendenzen in den heutigen Ehegesetzen.
Aus dem Inhalt: Grundgedanken über die Ehe - Gleichberechtigung von Mann und Frau - Erläuterungen über die Heiratsregeln «der Eltern Wille» und «der Vermittler Worte» - Modernisierung in den heutigen Ehegesetzgebungen.