Show Less
Restricted access

Existentielles Handeln

Modelle guten Lebens: Lebenskonzept - Selbstberatung - Kommunizieren - Produzieren und Konsumieren

Peter Baltes

Wer über den Menschen nachdenkt, um sein Leben zu verstehen und um es lebenswert zu gestalten, der beginne mit zwei Gedanken-Systemen, mit dem von Kant und mit dem von Darwin. Mit Darwin, um zu begreifen, wie die Menschen leben, mit Kant, um zu erkennen, wie sie leben sollten. Verknüpft er dann beide Systeme miteinander und fügt er ältere und neuere Erkenntnisse ein, so entsteht ein umfassendes, lebensgerechtes System. Dieses neue Gedanken-System soll «Existentielles Handeln» heißen.
Aus dem Inhalt: Existentielles Handeln, Mutuelles Handeln, Lebenskonzepte, Inneres Handeln und Selbstberatung - Äußeres Handeln: Kommunizieren und Produzieren.