Show Less
Restricted access

Karl-Gerhard Steck, Wolfgang Philipp, Hans-P. Schmidt, Hans-Werner Bartsch, Walter Dignath, Adolf Allwohn

Evangelische Theologie und Religionsphilosophie an der Universität Frankfurt a.M. 1945-1989

Dieter Stoodt

Der 2. Band zum 75jährigen Bestehen der Frankfurter Universität stellt die nicht mehr lebenden evangelischen Theologen seit dem 2. Weltkrieg vor: den BK-Mann und kritischen Lutheraner Steck, den Ireniker und Erforscher der Aufklärung Philipp, den Ethiker und Tillichkenner H.P. Schmidt, den Neutestamentler Bartsch aus der Schule von Schniewind und Dibelius, den Friedensforscher und Religionspädagogen Dignath sowie den praktischen Theologen Allwohn, der in Frankfurt seine Seelsorgetheorie entwickelte. Sie waren in unterschiedlicher Weise ihren drei Vorgängern verpflichtet, die vor und nach dem 1. Weltkrieg in der Philosophischen Fakultät evangelische Theologie vertreten hatten: E. Förster, M. Buber, P. Tillich.
Aus dem Inhalt: Es werden sechs ehemalige Professoren des evangelisch-theologischen Fachbereiches der Frankfurter Universität, mit biographischen und Werk-Artikeln, vorgestellt.