Show Less
Restricted access

München Ratzingerplatz

Henriette und Moriz Ratzinger. Ihr Leben und ihre Zeit

Julius Frey

Im amtlichen Verzeichnis der Münchener Straßennamen findet sich folgende Eintragung: «Ratzingerplatz: Moriz Ratzinger - 1849-1930 - Generalleutnant und Ehrenmitglied und Ehrenbeirat der ehemaligen freiwilligen Sanitätskolonne». Der Ratzingerplatz im südlichen Stadtteil Obersendling erinnert an einen königlich-bayerischen Offizier, dessen militärische Laufbahn, seine Freundschaft mit dem Prinzregenten Luitpold und dem letzten Bayernkönig Ludwig III. genau so bemerkenswert sind, wie der Weg, den seine Frau Henriette gehen mußte in einer Zeit, da die Gleichberechtigung von Mann und Frau ein in weiter Ferne liegendes Ziel der im 19. Jahrhundert einsetzenden Frauenbewegung war. In diesem Buch wird das Leben dieser zwei Menschen, geprägt durch Herkunft, Erziehung und Umwelt in Zusammenhang mit dem Zeitgeschehen gestellt. So entstand das Bild einer Epoche, die bis heute noch ihre Bedeutung hat.
Aus dem Inhalt: Die schöne Henriette hat Schwierigkeiten mit der Presse - Ein bayerischer Prinz wird ins Spiel gebracht - Rufmord - Schadensbegrenzung hinter den Kulissen - Eine gutbürgerliche Familie - Kampf um Gleichberechtigung - Wie man Soldat wird - Kriegsteilnehmer 1870/71 - Karriere - Bekanntschaft mit dem Prinzregenten Luitpold - Heirat - Kommandant in Ingolstadt - Abschied - Freiwillige Sanitätskolonne vom Roten Kreuz - Weltkrieg - Revolution in München - Unpolitischer Soldat - Münchener Friedhöfe.