Show Less
Restricted access

Biographie ist unwiderruflich

Materialien des Kolloquiums zum Werk Uwe Johnsons im Dezember 1990 in Neubrandenburg

Carsten Gansel and Jürgen Grambow

Der Band dokumentiert Beiträge des ersten Kolloquiums zum Werk Uwe Johnsons im Osten Deutschlands. Mit den Vorträgen sollte ein in der DDR lange verschwiegener Autor in das «Gedächtnis seiner Umgebung» zurückgeholt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Forscher sind in ihren Zugängen unterschiedlichen methodischen Ansätzen und Intentionen verpflichtet. Im Mittelpunkt der Aufsätze stehen Einzelinterpretationen, stoff-, motiv- und problemgeschichtliche Fragen, ein Vergleich Johnsons mit der zeitgleichen DDR-Literatur, wirkungsgeschichtliche Aspekte sowie erste Ergebnisse der Beschäftigung von Schülern einer 8. Klasse mit Uwe Johnson.
Aus dem Inhalt: Interpretationen zu Werken Uwe Johnsons («Ingrid Babendererde», «Jonas zum Beispiel», «Mutmassungen über Jakob», «Das dritte Buch über Achim», «Jahrestage»). Stoff-, motiv- und problemgeschichtliche Fragen - Vergleich Johnsons mit der zeitgleichen DDR-Literatur sowie wirkungsgeschichtliche Aspekte.