Show Less
Restricted access

Familienbeziehung und Bergpredigt-Weisungen

Kommunikatives Handeln nach den Antithesen (Mt 5, 21-48 mit 6, 14f+12b; 7,1-5) und ihre Bedeutung aus der Sicht des Heidelberger familiendynamischen Modells

Series:

Klaus Kühlwein

Aus dem Inhalt: Teil I: Exegetisch-ethische Analyse der wichtigsten Bergpredigt-Weisungen, insbesondere Antithesen-Worte zu Zorn, Wahrhaftigkeit, Widerstands-Vergeltungsverzicht und Feindesliebe - Teil II: Vergleich der erhobenen Handlungsweisungen mit den interaktionellen Beziehungsforderungen nach dem familientherapeutischen Konzept des Heidelberger familiendynamischen Modells.