Show Less
Restricted access

Rahel

Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde

Karl August Varnhagen von Ense

Dem Andenken seiner 1833 verstorbenen Frau, einer der ersten Vorkämpferinnen der Frauenbewegung, widmete Varnhagen dieses Werk. Es enthält vor allem Briefe, Tagebuchaufzeichnungen und schriftlich festgehaltene Aussprüche und Gedanken Rahels, einer der bedeutendsten Frauengestalten der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Zahlreiche Persönlichkeiten der damaligen Zeit - Künstler, Schriftsteller, Politiker und die Frauen dieses Kreises - erfahren hier eine ebenso scharfsinnige wie persönliche, treffende und die verschiedenen Charakterseiten beleuchtende Darstellung. Auch die Ereignisse dieser Epoche des Umbruchs (Aufstieg Napoleons, Neuordnung Europas, Restauration und Verfassungskämpfe) werden mit im nachhinein oft geradezu verblüffender Weitsicht kommentiert. Damit wird das Buch zu einem der wichtigsten Dokumente des Geisteslebens jener Zeit.