Show Less
Restricted access

Bernhard von Clairvaux

Ein großer Zisterzienser in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts

Gert Wendelborn

Bernhard von Clairvaux war zwar nicht der Gründer, aber doch die für die frühe Geschichte des Zisterzienser-Ordens entscheidende Persönlichkeit. Er war darüber hinaus neben Päpsten wie Innozenz II. und Eugen III. der wohl bedeutendste Kirchenpolitiker in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Er beeinflußte auch die anderen Ordensgemeinschaften seiner Zeit und bildet mit seinem literarischen Werk den Höhepunkt der sich von der Frühscholastik deutlich unterscheidenden monastischen Theologie. Die vorliegende Monographie sucht sämtliche Aspekte seines facettenreichen Lebenswerkes im Zusammenhang zu erhellen.
Aus dem Inhalt: Das Mönchtum vor Bernhard - Sein Verhältnis zu anderen Orden - Seine theologisch-geistliche Position - Bernhard als Kirchenpolitiker - Bernhard und der 2. Kreuzzug.