Show Less
Restricted access

Morbus Crohn aus psychosomatischer Sicht

Eine Untersuchung über somatopsychisch-psychosomatische Zusammenhänge bei Morbus Crohn unter besonderer Berücksichtigung differentieller somatischer Parameter

Series:

Hermann Federschmidt

Aus dem Inhalt: Psychosomatische Wechselwirkungen bei M. Crohn - Untergruppenbildung bei M. Crohn - Einfluß von Lebensereignissen in Kindheit und Jugend auf den Verlauf der Crohn-Erkrankung - Prämorbide Psychodynamik bei M. Crohn - Alexithymie-Konzept - Krankheitsmodell von Engel und Schmale - Vergleich zwischen M. Crohn und Colitis ulcerosa - Frage nach der Krankheitsentität «M. Crohn».