Show Less
Restricted access

Prozeßorientierte Mediendidaktik im Fremdsprachenunterricht

Wilfried Gienow and Cornlia Best-Hellwig

In dieser Studie wird eine neue Mediendidaktik für den neusprachlichen Unterricht «in making» thematisiert: Auf der Grundlage von Prozessen der Sprach- und Bildverarbeitung vor allem wird eine prozeß-, d.h. lernerorientierte Mediendidaktik und -methodik vorgestellt. Sie wird theoretisch begründet, konzeptuell entworfen, auf Forschungsdesiderata befragt und an Beispielen auf konkrete Praxis bezogen. Wissenschaftler/-innen und theoriebewußte Praktiker/-innen aus ganz Deutschland, sowie dem Ausland haben ihre Arbeitsergebnisse auf einem Ost-West-Kolloquium im Leibniz-Haus Hannover 1992 erörtert und legen sie nun als Diskussionsgrundlage neusprachlichen Didaktikern und Praktikern in Hochschule und Schule vor.
Aus dem Inhalt: Neue prozeßorientierte Mediendidaktik für den neusprachlichen Unterricht: Theoretische Grundlegung - Psycholinguistisch, informationstheoretisch, textverstehenstheoretisch und bezogen auf interkulturelle Kommunikation - Prozeßorientierte Medienmethodik bis hin zu Lern- und Arbeitstechniken - Praktische Anwendung.