Show Less
Restricted access

Neuro-orthopädische Psychosomatik

Dieter Olbrich

Neuro-orthopädische Psychosomatik meint umfassende psycho-somatische Diagnostik und Therapie von Patienten mit Symptombildungen im Bereich des Bewegungsapparates und der Sinnesorgane. Der Chronizität dieser Erkrankungen entsprechend kommt der Rehabilitation eine zentrale Bedeutung zu. In den vorliegenden Arbeiten werden Modelle und Behandlungsansätze zur psychosomatischen Rehabilitation, sozialmedizinischen Begutachtung und Epidemiologie dargestellt. Die Komplexität neuro-orthopädischer Psychosomatik verlangt ein integriertes therapeutisches Vorgehen, wobei medizinische Befunde, Befindlichkeit des Patienten und psychosoziale Aspekte gleichermaßen bedeutend sind. Die Diskussionsbeiträge werfen ein Schlaglicht auf die Möglichkeiten, Grenzen und Spannungsfelder psychosomatischer Rehabilitation.
Aus dem Inhalt: Psychosomatische Heilverfahren - Körper- und leibtherapeutische Verfahren in der psychosomatischen Rehabilitation - Exemplarischer Therapieverlauf - Der chronische Schmerzpatient - Sozialmedizinische Begutachtung - Systemische Aspekte bei Epilepsie - Psychosomatische Rehabilitation im gesellschaftlichen Spannungsfeld.