Show Less
Restricted access

Der internationale Friede

Theologisch-ethische Studien zum Problem der politischen Friedenssicherung

Werner Führer

Das Problem der internationalen Friedenssicherung im Atomzeitalter spitzt sich zu in der Frage nach der internationalen Ordnung, die die Kontrolle über die Kernspaltung so wahrnimmt, daß die Staaten ihren inneren Friedensraum bewahren können, ohne diesen mit Nuklearwaffen schützen zu müssen, weil sie durch die zu konstituierende internationale Ordnung vor nuklearer Erpressung sicher sind. So gesehen ist die Schlüsselfrage des Atomzeitalters eine eminent politische Frage. Die ethische Reflexion über den internationalen Frieden muß daher die politische Dimension des Friedens, die von Friedensforschung und Friedensbewegung außer acht gelassen wurde, wiederzugewinnen suchen. Was eine der Reformation Luthers verpflichtete Theologie zu dieser Neubesinnung beitragen kann, ist Gegenstand der vorliegenden Studie.
Aus dem Inhalt: Die biblische Friedensbotschaft und das Problem ihrer Vergegenwärtigung - Politische Friedenssicherung in Altertum, Mittelalter und Neuzeit - Internationaler Friede und Kirche - Exkurs: Friedenssicherung durch die Vereinten Nationen.