Show Less
Restricted access

Osteuropa im Umbruch

Alte und neue Mythen

Clemens Friedrich and Birgit Menzel

Die politischen Umwälzungen in Mittel- und Osteuropa haben die alten Gesellschaftssysteme und die sie stützenden mythischen Strukturen zerstört. Die Schärfe des Bruches hat einerseits eine notwendige Entmythisierung eingeleitet, aber andererseits auch die Bereitschaft für neue Ersatzmythen geschaffen. Die vorliegenden Beiträge gehen dieser Problematik aus der Sicht der Soziologie, der Philosophie, der Literaturwissenschaft, der Politologie und der Geschichte nach und beleuchten dabei zugleich die schillernde Vielfalt, mit der Mythen in modernen Gesellschaften weiterbestehen.
Aus dem Inhalt: Mythosbegriff - Mythos und Nation - Homo sovieticus - Markt als Mythos - Eurasismus - Mythos Antifaschismus - Mythos Sowjetheld - Entmythisierung in der Literatur: A.I. Solschenizyn - Mythos «Heiliges Rußland».