Show Less
Restricted access

Die Religionspolitik des Kaisers Decius

Anatomie einer Christenverfolgung

Series:

Reinhard Selinger

Decius - Die Charakterisierung seiner Person ist geprägt von den Auswirkungen seiner Religionspolitik. Mit Hilfe von Inschriften und Papyri legt der Autor die Strukturen offen, die den kultischen und administrativen Maßnahmen der decianischen Zeit zugrunde lagen. Die Art der Durchführung erweist sich durch Vergleich als ein Akt der Routine. Neu war einzig der bürokratische Aufwand. Die Christen des Römischen Reiches waren durch die Promulgation des Opferedikts das erste Mal einer gemeinsamen Bedrohung ausgesetzt, der sie allerdings mit unterschiedlichen Verhaltensformen entgegentraten. Der Streit, der in der Folge entstand, war für den Bestand der einen Kirche fataler als die eigentliche Ursache, das Opferedikt des Decius.